Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen

 


Die Frankfurter Medizin-Sommerschule 2017 findet in Riezlern im Kleinwalsertal, Österreich, vom 22.07.2017 - 28.07.2017 statt (erste Woche nach Semesterende). Teilnehmen können Studierende der Medizin (Vorklinik), die an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt eingeschrieben sind und im Herbst 2017 ihre Physikumsprüfung absolvieren werden. 


Die Frankfurter Medizin-Sommerschule ist ein zusätzliches und freiwilliges Kursangebot zur intensiven Physikumsvorbereitung, das die beteiligten Dozenten durch Eigeninitiative ermöglichen und bevorzugt für Studierende im 4. Semester gestalten. In diesem Jahr stehen 50 Plätze für studentische Teinehmer/innen zur Verfügung. Sollten sich mehr Studierende anmelden, dann übernimmt das Dozententeam die Auswahl. Es gibt keinen Rechtsanspruch auf einen Platz. Falls ein bereits akzeptierter Teilnehmer wider Erwarten nicht zum Physikum zugelassen wird, so muss er seinen Platz für einen Nachrücker freimachen; der entrichtete Reisepreis wird dann zurückerstattet. 


Wichtig: Die Teilnehmer/innen der Frankfurter Medizin-Sommerschule gelten rechtlich nicht als Studierende einer Lehrveranstaltung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. Vielmehr sind sie als Privatpersonen auf einer Reise zu Bildungszwecken unterwegs. Entsprechend besteht während der gesamten Veranstaltung (einschließlich Hin- und Rückreise) keine rechtliche Haftung seitens der Universität oder der beteiligten Dozenten.

Die Frankfurter Medizin-Sommerschule ist eine non profit-Veranstaltung. Der Unkostenbeitrag beträgt 350 Euro und beinhaltet Busreise, Unterkunft im Zwei- oder Mehrbettzimmer, Vollpension, Kurs- und Freizeitprogramm ohne "Bergabenteuer". Nach Benachrichtigung durch die Veranstalter ist innerhalb von zwei Wochen ein formaler Reisevertrag zu unterzeichnen sowie der fällige Unkostenbeitrag zu entrichten.